Erweiterte Diagnostik

Zur erweiterten Diagnostik sind aus unserer Sicht sinnvolle Ergänzungen zu verstehen, die früher teilweise schon Kassenleistung waren, die nach Stand der zahnmedizinischen Wissenschaft einen Mehrwert für die Therapie bieten oder durch den technischen Fortschritt möglich sind.

 

Dazu zählen beispielsweise:

    -  CMD Screening vor Therapiebeginn

    -  zusätzliche Zwischendiagnosen, um den Behandlungsfortschritt präzise einzuschätzen

    -  eine erweiterte digitale Fotodokumentation und –analyse

    -  eine manuelle und/ oder instrumentelle Funktionsanalyse der Kiefergelenke

    -  eine mikrobielle Speichelanalyse