Frühbehandlung

Eine Frühbehandlung ist bei schweren, wachstumsbedingten Anomalien angezeigt, um durch eine zeitlich begrenzte Behandlung von max. eineinhalb Jahren die Störung gezielt beheben zu können und die Entwicklung wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

 

Eine Frühbehandlung erfolgt normalerweise zwischen dem 6. und dem 9. Lebensjahr.