Wie läuft eine Behandlung in der Kieferorthopädie am Asenbach ab?

Erst mal schauen wir nur, ob eine kieferorthopädische Behandlung überhaupt erforderlich ist. Dann reden wir ausführlich darüber und klären in Ruhe Ihre Fragen:

  • Diagnose: Haben wir eine Zahn- oder Kieferfehlstellung festgestellt, erklären wir Ihnen genau, wo das Problem liegt und welche möglichen Folgen es haben kann.
  • Therapie: Wir besprechen mit Ihnen, welche Maßnahmen in Ihrem individuellen Fall geeignet sind, um die Zähne und Kiefer besser auszurichten. Sie erhalten ausführliche Informationen zur Dauer, zu den Kosten und den Erfolgsaussichten der Behandlung.
  • Zahnspange: Aus Erfahrung wissen wir, die Therapie wirkt am besten, wenn unsere Patienten aktiv mitarbeiten und sich mit ihrer Zahnspange wohlfühlen. Deshalb beteiligen wir sie, soweit es geht, an der Auswahl von Farben für die herausnehmbare Zahnspange. Insbesondere bei den festen Spangen gibt es große Unterschiede. Je nach Material und Ausführung sehen sie völlig unterschiedlich aus, fühlen sich im Mund anders an und verursachen mehr oder weniger starken Druck(schmerz). In der Kieferorthopädie am Asenbach bekommen Sie alle Informationen und Wahlmöglichkeiten, die Sie sich bei der Entscheidung für eine Zahnspange wünschen.

Wie lange muss ich die Zahnspange tragen?

12 bis 16 Stunden am Tag! Das gilt zumindest für herausnehmbare Zahnspangen. Erfolgreich wirken sie nur, wenn sie lange genug im Mund getragen werden. Das heißt: Die lose Spange möglichst nur zum Essen und beim Sport herausnehmen.

Wie lange die Therapie in der Praxis Dr. Schott insgesamt dauert, hängt vom Einzelfall ab. Im Schnitt dauert eine kieferorthopädische Behandlung etwa 3–4 Jahre. Dazu gehören mehrere Phasen:

  • Zur Vorbereitung zählen herausnehmbare Zahnspangen, die das Kieferwachstum beeinflussen, um z. B. genug Platz für die bleibenden Zähne zu schaffen.
  • Die Therapie mit einer festen Zahnspange dauert meist etwa 18 bis 24 Monate.
  • Damit die Zähne nach der Behandlung bleiben, wo sie hingehören, schließt sich noch eine Stabilisierungsphase mit einem Retainer an.

Bei kleinen Fehlstellungen sind auch schnellere Behandlungserfolge möglich.

AKTUELLE INFORMATIONEN BEZÜGLICH COVID-19 / CORONAVIRUS

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Bezüglich der allgemeinen Situation (COVID-19/Coronavirus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu unseren regulären Öffnungszeiten für Sie da sind und alle zahnmedizinischen Behandlungen durchführen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bitten wir Sie zum Eigenschutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachte

  •   Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin.
  •   Bitte kommen Sie - soweit möglich - ohne Begleitperson zu Ihrem Termin.
  •   Bitte kommen Sie pünktlich und nicht zu früh, um Wartezeiten im Wartebereich so gering wie möglich zu halten.
  •   Tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske.
  •   Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem den am Eingang für Sie bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  •   Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen eine andere Geste des Willkommens schenken.      

Verhalten bei Krankheitsverdacht: nur telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem COVID- 19 nachgewiesen wurde oder wenn Sie grippeähnliche Symptome (Fieber, Schnupfen, Halsweh etc.) aufweisen. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Für ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Behandlung halten wir die ohnehin geltenden strengsten Hygienevorschriften für Zahnarztpraxen weiterhin verschärft aufrecht und bitten um Verständnis sollte es deshalb zu kleineren Behandlungsverzögerungen kommen.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam Dr. Schott