Schnelle Hilfe bei Problemen mit der Zahnspange

Einige Zahnspangen-Probleme können Sie ganz leicht selbst beheben. Wenn das nicht klappt, Sie Zweifel haben oder ein Problem auftritt, das hier nicht beschrieben ist, rufen Sie uns sofort an. Sie erhalten kurzfristig einen SOS-Termin und wir reparieren die Zahnspange in der Praxis.

Was Sie bei Problemen selbst machen können

  • Der Bogen hat sich aus einem Bracket oder Band gelöst: Versuchen Sie ihn mit einer Pinzette o. ä. vorsichtig wieder einzusetzen.
  • Der Bogen sticht in die Wange: Schieben Sie ihn mit einer Pinzette o. ä. vorsichtig zurück oder drücken Sie ihn mit einer Radiergummispitze o. ä. von der Wange weg. Reicht das nicht, decken Sie die Spitze mit etwas Spangenwachs ab.
  • Einzelne Gummis oder Drahtligaturen sind verlorengegangen: Diese ersetzen wir beim nächsten regulären Termin.
  • Ein Bracket oder Metallring hat sich gelöst: Vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin mit uns.
  • Bei Problemen mit der herausnehmbaren Zahnspange: Vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin mit uns.

AKTUELLE INFORMATIONEN BEZÜGLICH COVID-19 / CORONAVIRUS

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Bezüglich der allgemeinen Situation (COVID-19/Coronavirus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu unseren regulären Öffnungszeiten für Sie da sind und alle zahnmedizinischen Behandlungen durchführen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bitten wir Sie zum Eigenschutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachte

  •   Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin.
  •   Bitte kommen Sie - soweit möglich - ohne Begleitperson zu Ihrem Termin.
  •   Bitte kommen Sie pünktlich und nicht zu früh, um Wartezeiten im Wartebereich so gering wie möglich zu halten.
  •   Tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske.
  •   Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem den am Eingang für Sie bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  •   Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen eine andere Geste des Willkommens schenken.      

Verhalten bei Krankheitsverdacht: nur telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem COVID- 19 nachgewiesen wurde oder wenn Sie grippeähnliche Symptome (Fieber, Schnupfen, Halsweh etc.) aufweisen. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Für ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Behandlung halten wir die ohnehin geltenden strengsten Hygienevorschriften für Zahnarztpraxen weiterhin verschärft aufrecht und bitten um Verständnis sollte es deshalb zu kleineren Behandlungsverzögerungen kommen.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam Dr. Schott