Festsitzende Spangen bringen Zähne in Form

Fest sitzt hier nur die Zahnspange – die Zähne bewegen sich! Langsam, aber sicher schiebt der kieferorthopädische Behandlungsbogen sie Richtung Ziel: in eine gleichmäßige Zahnreihe mit geraden Zähnen und einem gesunden Biss.

Eine feste Zahnspange muss heute weder wehtun, noch optisch stören. Dafür bieten wir Ihnen in unserer kieferorthopädischen Praxis in Dingolfing moderne Materialien an. Diese unterstützen die Wirksamkeit der festen Multi-Bracket-Apparaturen und machen das Tragen erheblich angenehmer:

zahnfarbene keramik für hOHe ästhetische Ansprüche

Brackets aus weißer Keramik weisen alle Vorteile der selbstligierenden Metallbrackets auf. Zahnfarben, glänzend und leicht durchscheinend imitiert dieses Material die natürliche Zahnoberfläche perfekt und ist auf den Zähnen fast unsichtbar.

moderne High-Tech aus Metall

Kleine selbstligierende Brackets sind unauffällig und sparen Ihnen Zeit. Dank integriertem Klick-Verschluss lässt sich der kieferorthopädische Bogen schneller ein- und ausspannen und muss seltener nachgespannt werden. Dank glatter Oberflächen und geringerer Kräfte sind die kleinen Brackets angenehmer zu tragen und leichter sauber zu halten als die klobigeren klassischen Halteelemente mit Spanngummis.

Thermoelastische Hochleistungsbögen

Noch schonender wirkt die kieferorthopädische Behandlung mit einem superelastischen Bogen. Er ist flexibler als ein Behandlungsbogen aus Edelstahl und verteilt seine Kräfte gleichmäßiger. Die Zähne reagieren weniger empfindlich auf diesen soften Druck.

Wählen Sie die Zahnspange, die zu Ihnen passt!

Bevor Ihre Behandlung in der Kieferorthopädie am Asenbach startet klären wir Sie ausführlich über alle Optionen und die Kostenübernahme der Krankenkasse auf. Bei Bedarf planen wir die Zuzahlung für Sie genauso individuell und bedarfsorientiert wie die Behandlung. Hauptsache, Sie bekommen die Behandlung und das Lächeln, das Sie sich wünschen.

AKTUELLE INFORMATIONEN BEZÜGLICH COVID-19 / CORONAVIRUS

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Bezüglich der allgemeinen Situation (COVID-19/Coronavirus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu unseren regulären Öffnungszeiten für Sie da sind und alle zahnmedizinischen Behandlungen durchführen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bitten wir Sie zum Eigenschutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachte

  •   Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin.
  •   Bitte kommen Sie - soweit möglich - ohne Begleitperson zu Ihrem Termin.
  •   Bitte kommen Sie pünktlich und nicht zu früh, um Wartezeiten im Wartebereich so gering wie möglich zu halten.
  •   Tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske.
  •   Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem den am Eingang für Sie bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  •   Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen eine andere Geste des Willkommens schenken.      

Verhalten bei Krankheitsverdacht: nur telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem COVID- 19 nachgewiesen wurde oder wenn Sie grippeähnliche Symptome (Fieber, Schnupfen, Halsweh etc.) aufweisen. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Für ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Behandlung halten wir die ohnehin geltenden strengsten Hygienevorschriften für Zahnarztpraxen weiterhin verschärft aufrecht und bitten um Verständnis sollte es deshalb zu kleineren Behandlungsverzögerungen kommen.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam Dr. Schott